Foto Contraviento Infoblatt als PDF-Datei (77K)

Duo Contraviento

Das Duo Contraviento (Isabel Lipthay/Chile und Martin Firgau/BRD) besteht seit 1986. Das Repertoire umfasst Stücke verschiedener lateinamerikanischer Autoren, ergänzt durch eigene Kompositionen. Die Lieder sind ein Spiegel der Verletzungen, der Liebe, der Ausbeutung, der Freude, der Arbeit, der Hoffnung, des alltäglichen Lebens dieses Kontinents.

In zahlreichen Veranstaltungen in der BRD, Holland und Chile hat Contraviento Erfahrung gesammelt, das Publikum aktiv am Programm zu beteiligen. Meist werden diese Veranstaltungen von Gruppen organisiert, deren Arbeit in Zusammenhang steht mit der sogenannten »Dritten Welt«. Im Rahmen der Auftritte, Mitwirkung an Seminaren und Workshops, hat Contraviento verschiedene Projekte in Chile unterstützt und setzt diese Solidaritätsarbeit auch nach dem Ende der Militärdiktatur fort.

Möglichkeiten

  • Das Abendprogramm ist eine musikalisch-poetisch-visuelle Reise: eine etwa 2-stündige Collage aus Musik, Texten und Dias. Die Inhalte greifen auch aktuelle Themen auf, wie z.B. das Nord-Süd-Verhältnis und die Ausländerfeindlichkeit in der BRD. Es besteht die Möglichkeit, Themen des Veranstalters miteinzubeziehen.
  • Teilname an Wochenendseminaren zu verschiedenen Themen Lateinamerikas (Musik, Frauen, Kinder, Menschenrechte, Theologie der Befreiung, ...), Ausländerfeindlichkeit und weiteren Eine-Welt-Themen.
  • Workshops über lateinamerikanische Musik (auch für Kinder).
  • Musik-Lesungen mit Texten von Isabel Lipthay.

Technische Voraussetzungen

  • Verstärkeranlage mit 4 Mikrophonen und CD-Player.
  • Beleuchtung (warme Atmosphäre).
  • Eventuell Beamer, Leinwand, Projektorständer (nach Absprache).

Honorar

  • Nach Vereinbarung zzgl. Fahrtkosten. Verpflegung und eventuell Übernachtungsmöglichkeit bei größerer Entfernung.

Kontakt

Contraviento
c/o Isabel Lipthay u. Martin Firgau
e-mail:

 

spanische Version