Archiv/Archivo

(unvollständige Auswahl/selección incompleta)

 

Datum/fecha Titel/título

Fr 28. Okt. 2016
20:00 Uhr
Köln

tertulia afiche

Allerweltshaus, Körnerstr. 77-79, 50823 Köln

Para mis amigos

Tertulia Literaria „La Ambulante“ (auf spanisch)
mit Isabel Lipthay & Duo Contraviento

Estos dos, Isabel y Martin, llevan una aventura de 30 años en Münster. Isabel es exiliada chilena, escribe, canta, hace clases de castellano. Martin es alemán, publicista y sobre todo, músico. De esos que experimentan con guitarra, quena, charango, kalimba, percusiones africanas y centroamericanas, hasta con el cajón peruano.

Isabel escribe libros de poesía y prosa en castellano y alemán. Aulla de nostalgia, escribe y canta a las mujeres, los extranjeros, el amor, los refugiados, el erotismo, los temas que tocan a su puerta. Trabajando con grupos de teatro, en películas, en seminarios en California, Milán o Alemania, donde la pille la vida.

La mejor canción de „Contraviento“ se llama Mariana y tiene 27 años. Han hecho programas con música latinoamericana y propia, con textos de Isabel, con imágenes. Programas sobre los 500 años de Conquista, Pablo Neruda, Víctor Jara, Mercedes Sosa, Frida Kahlo, los 40 años del Golpe Chileno, la Guerra Civil Española ...

„Contraviento“ actúa en manifestaciones antinucleares, grupos de Un Mundo, colegios, seminarios, congresos internacionales, desde Alemania, Chile, Perú, Irlanda, Bélgica, Holanda ... y en la Tertulia Literaria de Colonia.

¡Vengan!

Fr 21. Okt. 2016
20:00 Uhr
Münster

ay carmela

20:00 Uhr, Bennohaus, Bennostr. 5, 48155 Münster

¡Ay, Carmela!

– Musikalisch-literarische Revue zum Spanischen Bürgerkrieg.
Im Rahmen des Woody-Guthrie-Festivals. Mit Duo Contraviento und Claudia Lahn.

Vor 80 Jahren – im Oktober 1936 – landeten die ersten Freiwilligen in Spanien, um die republikanischen Truppen gegen den Militärputsch General Francos zu unterstützen. Insgesamt kämpften in den Jahren 1936 – 1939 bis zu 40.000 Interbrigadisten gegen den Faschismus in Spanien.
Die Revue „¡Ay, Carmela!“ bringt uns alte Bilder, Gedichte, u. a. von García Lorca und Pablo Neruda sowie Volkslieder aus Spanien und anderen Ländern näher. In der Zeit des Bürgerkrieges wurden sie umgetextet und waren den Kämpfern um die Republik Trost und Ansporn. Noch heute werden sie in den verschiedenen Sprachen gesungen. Wie das Lied „¡Ay, Carmela!“, eines der bekanntesten Lieder der Antifaschisten in Spanien. Hier gibt es einen Handzettel mit weiteren Infos zum Download.

Sa 15. Okt. 2016
11:00 Uhr
Münster

11:00 - ca. 14:00 Uhr, Lambertikirchplatz, Münster

Auftakt der Beitragsreihe "fairkauft"

mit Musikbeiträgen von Contraviento

Fairkauft – unter dieses Motto hat der Beirat für kommunale Entwicklungszusammenarbeit seine diesjährige Veranstaltungsreihe gestellt, die an diesem Samstag eröffnet wird. Das ausführliche Programm vom 22. Oktober bis 19. November 2016 finden Sie unter www.muenster.de/stadt/fairkauft

Außer unserem Musikbeitrag (gegen 12:00 Uhr) wird es musikalische Beiträge von Hanna Kamp (Singer/Songwriterin), Poetry von Sim Panse und eine Performance von Cactus junges Theater geben.

Fr 30. Sept. 2016
19:30 Uhr
Burgsteinfurt

Nepomuk-Forum an der Kath. Kirche St. Johannes Nepomuk, Friedhof 4, 48565 Steinfurt

Ein fairer Blick auf Augenhöhe

Abschlussabend der Fairen Wochen in Steinfurt mit Contraviento

Musik und Texte aus Lateinamerika, außerdem faire Espumas (schäumender Genuss mit Kaffee, Schoko und Frucht).
Eintritt: 5 €, Kartenvorverkauf bei Steinfurt Marketing & Touristik

Veranstalter: Ökum. Eine-Welt-Gruppe Burgsteinfurt e.V.

Mi 20. Juli 2016
18:30 Uhr
Jena

vivir en otra lengua

Las escritoras

Jena, Haus auf der Mauer, Großer Saal

Vivir en otra lengua

Escritoras latinoamericanas residentes en Alemania

(Poesía, ficciones, performance, canciones)
Con la participación de: Esther Andradi (Argentina); Ofelia Huamanchumo de la Cuba (Perú); Isabel Lipthay (Chile); Sonia Solarte (Colombia); Elsye Suquilanda (Ecuador)
Moderación: Esther Andradi y Carolin Voigt

Organización: Institut für Romanistik, Friedrich-Schiller-Universität Jena

El Instituto Internacional de Literatura Iberoamericana (IILI) con sede en Pittsburgh, EE.UU.,
celebrará su XLI Congreso Internacional „La Literatura Latinoamericana – Escrituras Locales en Contextos Globales“ en la ciudad de Jena (Alemania) durante los días 19 al 22 de julio de 2016.
La lectura „Vivir en otra lengua“ es parte del congreso.

Info: http://www.iili2016-jena.de/eventos_culturales.html

Sa 2. Juli 2016
11:00 – 17:00 Uhr
Amsterdam

Plakat Amsterdam

Stadsdeelhuis Amsterdam-Noord, Buikslotermeerplein 2000

im Rahmen des Symposiums „De oorlog begon en Spanje“

Op zaterdag 2 juli en zondag 3 juli 2016 van 11.00 – 17.00 uur in het Stadsdeelhuis Amsterdam-Noord (Buikslotermeerplein 2000) is er een symposium, een combinatie van verscheidene sprekers, optredens van musici en documentaires, vrij toegankelijk.

Verder zullen er drie documentaires worden getoond; Spaanse Aarde van Joris Ivens, Het bezoek van Cherry Duyns en Ni peones, ni patrones van Hanneke Willemse. Spaanse Aarde zal worden ingeleid door André Stufkens van de Ivens Stichting en Hanneke Willemse zal een inleiding geven op de documentaire Ni peones, Ni patrones.

Als muzikanten zullen optreden het zangkoor Coro Acanto, zanger Ernst Schwartz uit Duitsland en zangduo Duo Contraviento die politieke liederen ten gehoor zullen brengen.  Guitarist Eric Vaarzon Morel en pianist Thomas Beijer geven een vooruitkijk op hun nieuwe programma Noches en los jardines de Granada (Nachten in de tuinen van Granada). Een ontmoeting, een „recuerdo”, tussen de grootste dichter van Spanje, Federico García Lorca, en de beroemde componist Manuel de Falla in de tuinen van Granada. Lorca werd 80 jaar geleden, in 1936, gefusilleerd, het jaar waarin de Spaanse burgeroorlog begon.

Weitere Informationen: https://spanje3639.org/2016-2/tentoonstelling-en-symposium-2016/

Mittwoch 22. Juni 2016
18:00 Uhr
Münster

Der Großvater

Cinema, Warendorfer Str. 45, 48145 Münster

Kurzfilme aus Münster

Dabei ist der Film „When time stands still“ nach der Kurzgeschichte „Der Großvater“ von Isabel Lipthay

Ein in Münster lebender irischer Student sieht im Schaufenster eines Reisebüros ein Werbefoto, auf dem er seinen verstorbenen Großvater erkennt. Wie es dazu kommt, dass sein Opa, der nie Irland verlassen hat, plötzlich in Hochglanz erscheint, ist ihm im ersten Moment unbegreiflich.

D 2015 · R, Db, K, S, T: Gerry Sheridan · basiert auf der Kurzgeschichte „Der Großvater“ von Isabel Lipthay · Musik: Alexander Körner, Gerry Sheridan • Mit Reint Laan, Julius Lilie, Helge Salnikau u.a. · 11‘

Außerdem die Filme „Blisters“, „Veränderungen“ und „Fettes Grün“.

Weitere Infos hier.

Freitag 10. Juni 2016
19:00 Uhr
Tübingen

 

Isabel Lipthay und Regisseur Kerry Candaele.
Foto: Nick Higgings

Brechtbau Uni Tübingen, Wilhelmstr. 50, 72074 Tübingen

Filmvorführung: Following the Ninth

Anschließend: Zeitzeugengespräch mit der Protagonistin Isabel Lipthay

„Alle Menschen werden Brüder.“ Schillers Worte lässt Beethoven in seiner Neunten Symphonie singen und auf der ganzen Welt folgten im letzten Jahrhundert jene, die für ihre Freiheit auf die  Straße gingen, ihrem Ruf. Die Dokumentation „Following the Ninth“ folgt Beethovens  musikalischem Stück Weltgeschichte nach China, zu den Protesten auf dem Tianmen-Platz, und  nach Chile, zum Kampf gegen den Faschisten Pinochet. Der Film zeichnet vor dem Hintergrund politischer Verfolgung und Unterdrückung eindrücklich und musikalisch ein Bild von Freiheitsliebe und Protest und von Kunst und Musik als ihrer Inspiration.

Die Vorführung wird begleitet von Isabel Lipthay, die im Film als Zeitzeugin für die Pinochet- Diktatur auftritt und nach dem Film zu einer Gesprächsrunde einlädt. Lipthay, geboren in Santiago de Chile, studierte Journalismus und Musik und war aktiv am Protest gegen Pinochet beteiligt. Sie kam 1983 nach Deutschland und hat hier unter anderem für die taz und die Lateinamerika  Nachrichten geschrieben. 2016 hat sie als Visiting Professor an der Università degli Studi di Milano gelehrt.

Der Film wird in Englisch mit deutschen Untertiteln gezeigt, das Gespräch ist auf deutsch.

Veranstalter: LHG Tübingen

Offizielle Seite des Films und Trailer: http://beethovenhero.com/following-the-ninth.html

So 5. Juni. 2016
15:00 Uhr
Mönchengladbach

SKM Rheydt, Waisenhausstraße 22c, 41236 Mönchengladbach

Seltsame Pflanzen

Musiklesung im Rahmen der Finissage der Ausstellung „Between Borders“

Between Borders - Abgrenzen, ausgrenzen, eingrenzen: wer ist drinnen, wer ist draußen? Und wer entscheidet darüber? Die interaktive Ausstellung lädt dazu ein, Grenzerfahrungen zu machen und selbst zum Grenzgänger zu werden.

Die Ausstellung kann vom 3. bis 5. Juni im SKM Rheydt besucht werden und ist Teil der in den Abendstunden in ganz Mönchengladbach stattfindenden Kulturnacht „nachtaktiv 2016“.

Beendet wird die Ausstellung mit der Musiklesung des chilenisch-deutschen Duos Contraviento, das seit 1986 versucht, die unterschiedlichen kulturellen Wurzeln in poetisch-musikalischer Sprache auszudrücken. Isabel kam als Flüchtling der chilenischen Diktatur nach Deutschland. Neben ihren Texten steht vor allem die Musik aus verschiedenen Ländern Lateinamerikas im Mittelpunkt. Stimme, Gitarre, Charango, Cajón, Bombo, Percussion erklingen ... und immer wieder wird die Brücke nach Europa geschlagen zur Situation hier und jetzt.

Eingebettet in die Musiklesung ist die Performance zum Text „Seltsame Pflanzen“ von Isabel Lipthay.

Sa 4. Juni 2016
19:00 Uhr
Münster

Plakat Lesebühne

ESG, Breul 43, 48143 Münster

Luftruinen-Lesebühne für kulturelle Vielfalt

mit Kaum Ein Vogel, Ralf Burnicki, Martin Firgau, Claudia Ratering, Lisa Tschorn, Andi Substanz, Don Simon, Stella Haastrup, Roland und Jörg Siegert.

Unter anderem wird Martin Firgau Texte von Isabel Lipthay lesen. Und natürlich nicht ohne Instrumente kommen ...

Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Veranstalter: Luftruinen.

Fr 3. Juni 2016
19:00 Uhr
Bielefeld

Plakat

Stadtbibliothek, Neumarkt 1, 33602 Bielefeld

Gedrehte Gedichte – Poesieclips

Poesie und bewegte Bilder verschiedener AutorInnen

Autorinnen und Autoren des Verbands deutscher Schriftsteller in NRW sowie Gestalterinnen der FH Bielefeld am Fachbereich Gestaltung machen Poesie fürs Auge und stellen in der jährlichen Lyriklesung am 3. Juni 2016, um 19.00 Uhr, in der Stadtbibliothek Bielefeld ihre Arbeiten vor.

Es geht um „Flattersatz“, um Gedichte die im Bewegtbild als Trailer bzw. als PoesieClip realisiert wurden und während der Lesung projiziert werden, umrahmt von einer Ausstellung mit ausgewählten Gedichten die als Standbild in Plakatgröße gestaltet wurden. Verträgt sich Bildsprache mit Sprachbildern? Sagt ein Bild wirklich mehr als 1000 Worte? Oder ist es umgekehrt? Entscheiden Sie selbst!

Einer der mit Bewegtbildern gestalteten Texte ist „Pech“ von Isabel Lipthay. Weitere Infos gibt es hier.

Donnerstag 19. Nov. 2015
19:00 Uhr
Münster

 

Plakat intercult

Bürgerhaus Bennohaus, Bennostraße 5, 48155 Münster

Kultur-Live-TV-Sendung “intercult-grenzenlos”

Mit der Flüchtlingshilfe Münster-Ost e.V., dem Duo Contraviento und weiteren Gästen

Der Austausch der Kulturen und Gespräche über das Leben als Migrant und mit Migranten in Münster stehen in dieser Live-TV-Sendung im Fokus. Organisationen zum Thema Migration und Kultur präsentieren sich und laden ein, ihre Lebensart kennenzulernen. Tanz, Gesang, oder Poesie erweitern den Horizont und fördern interkulturelles Verständnis und nicht zuletzt das alltägliche Zusammenleben. Am 19.11.2015 findet die nächste Sendung des TV-Formates im Bennohaus statt. Diese greift die aktuelle Flüchtlingsthematik auf, indem die „Asylpolitik und die Situation der Flüchtlinge in Münster“ thematisiert wird.

Der Infoabend beginnt um 19 Uhr, die Live-TV-Sendung um 19:30 Uhr.

Livestream: owtv.de, PDF-Download: hier gibt es den Flyer

Der Eintritt ist frei!

Montag 16. Nov. 2015
19:30 Uhr
Nottuln

 

Isabel Lipthay und Kerry Candaele. Foto: Nick Higgings

Alte Altmannei, Stiftstraße 15, 48301 Nottuln

Following the Ninth

Auf den Spuren von Beethovens letzter Symphonie

von Kerry Candaele

Die Protagonistin Isabel Lipthay wird anwesend sein.

Völlig taub komponierte Beethoven seine 9. Symphonie. Bis heute ist die „Ode an die Freude“ so etwas wie die internationale Hymne der Hoffnung. Der Film begibt sich auf die Reise durch verschiedene Kontinente und Länder. Ob am Tiananmen Platz oder in den Kerkern Pinochets – Beethovens 9. machte Hoffnung im Leid. In den Karaoke-Bars von London über Kapstadt nach Tokio bringt sie zudem Menschen zusammen, die unüberwindbar getrennt scheinen.

Offizielle Seite des Films und längere Fassung desTrailers: http://followingtheninth.com/

Veranstalter: Friedensinitiative Nottuln

Freitag 6. Nov. 2015
20:00 Uhr
Münster

 

SpecOps, Von-Vincke-Str. 5-7, 48143 Münster

Solikonzert zugunsten der Flüchtlingshilfe

Im Anschluss an die "Kleidertauschparty", die um 18 Uhr beginnt

Mit dem Duo Contraviento

Nach der Kleidertauschparty – 18:00 bis ca. 20:00 Uhr - wird es ein Solikonzert zugunsten der GGUA (Gemeinnützige Gesellschaft zur Unterstützung Asylsuchender) Münster geben. Mit dabei ist das Duo Contraviento sowie weitere Musiker mit internationalen Einflüssen. Damit will auch la tienda e.V. einen kleinen Beitrag zur Unterstützung der zahlreichen Flüchtlingen leisten. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Veranstalter: la tienda e.V.

Sonntag 1. Nov. 2015
17:00 Uhr
Münster

 

Epiphanias-Kirche, Kärntner Str. 23-25, 48145 Münster

Lateinamerika ganz nah

Im Rahmen der Konzertreihe „TuTgut“

Mit dem Duo Contraviento

Das Duo Contraviento (Isabel Lipthay/Chile und Martin Firgau/BRD) besteht seit 1986. Das Repertoire umfasst Stücke verschiedener lateinamerikanischer Autoren, ergänzt durch eigene Kompositionen. Die Lieder und Texte sind ein Spiegel von Verletzungen, Liebe, Ausbeutung, Flucht, Freude, Arbeit, Hoffnung, alltäglichem Leben.

Gitarre und Stimme, Cajón, Charango und Bombo sowie einige weitere lateinamerikanische und afrikanische Instrumente führen durch den Nachmittag. Isabel Lipthay wird eigene Texte lesen.

In der Epiphaniaskirche zu Münster startete im Oktober 2014 eine musikalische Reihe mit dem Titel „Genießen zwischen Tee und Tatort“. Die sogenannten „TuT gut Konzerte“ finden jeweils am ersten Sonntag im Monat um 17.00 statt und dauern etwa eine Stunde. Der Eintritt ist nach wie vor frei. Jeder bestimmt selbst was er geben möchte.

Veranstalter: Epiphaniasgemeinde

Samstag 3. Oktober 2015
19 Uhr
Amsterdam

 

Afiche Malva

Vondelbunker, Vondelpark 8a, Amsterdam

Malva Marina, niña entre guerras

In Erinnerung an Pablo Nerudas Tochter

mit Contraviento

Malva Marina wäre am 18. August 2015 81 Jahre alt geworden. Aus Madrid floh sie mit ihrer Mutter 1937 vor den deutschen Bombern der "Legion Condor" nach Holland. Sie erlebte die Bombardierung Goudas und starb am 2. März 1943 an den Folgen einer unheilbaren Krankheit. Ihr ist dieser Abend gewidmet.

Programm:
19:00 Inicio del acto, presentación y corto video, seguido de relato de Gini Kletser sobre su descubrimiento.
19:10 Conferencia de David Schidlowsky: "Maruca Reyes and Malva Marina, from Argentina to the Netherlands"
19:50 Actuación Gabriel Aguilera
20:20 Charla de Pauline Slot sobre Maruca en Holanda
20:35 pausa
20:45 Hagar Peeters Charla sobre su novela "Malva"
21:15 Actuación dúo Contraviento: Isabel Liphtay y Martin Firgau, de Munster
21:50 Herman Vuijsje, periodista narra funeral de Neruda
22:00 Cierre

Folgender Text erzählt über die Hintergründe der Veranstaltung: Neruda oder die Rückkehr von Malva Marina

Samstag 26. September 2015
20 Uhr
Goch

 

GoFair

Goli Theater, Brückenstraße 39, 47574 Goch

Auf Augenhöhe

Musiklesung mit Contraviento

Veranstalter: GoFair Weltladen Goch

Fotos auf facebook anschauen.

Samstag 15. August 2015
11 Uhr
Münster

 

Weltladen im Südviertel

Weltladen im Südviertel, Hammer Str. 53, 48153 Münster

Eröffnungsfeier des Weltladen im Südviertel

Manche haben vielleicht schon den Weltladen neben dem Cinema Warendorfer Straße vermisst – er ist nicht weg, er ist umgezogen!

Der Weltladen im Südviertel hat bereits seit Mitte Juli geöffnet und Sie sind herzlich eingeladen vorbeizukommen! Das Team schart schon mit den Füßen und freut sich auf den Start im Südviertel, denn früher als gedacht sind die Umzugsarbeiten abgeschlossen, die Regale eingeräumt und der PC angeschlossen. Das heißt: Es ist schon losgegangen!

Eine kleine Eröffnungsfeier soll nicht fehlen: Am Samstag, 15. August, ab 11 Uhr mit Redebeiträgen, Poetry Slam und Musik von Contraviento.

Freitag 8. Mai 2015
20 Uhr
Münster

 

Bürgerhaus Bennohaus, Bennostraße 5, 48155 Münster

kultur am kanal

Münster auf Reise


Reisebeginn: 20 Uhr, Einlass: 19:30 Uhr, Eintritt frei


mit Contraviento, Carmen Lopez (Flamenco), Ludgeri Ensemble, Weltenbummler Florian Voss, Compaz (Latin-Funk), Duo Frink (Singer-Songwriter), Youth4Media-Gewinnspiel

Freitag 20. Feb. 2015
20 Uhr
Dortmund

 

Isabel Lipthay und Kerry Candaele. Foto: Nick Higgings

Kino im U, Dortmunder U - Zentrum für Kunst und Kreativität, Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund

Following the Ninth

Auf den Spuren von Beethovens letzter Symphonie

von Kerry Candaele

Die Protagonistin Isabel Lipthay wird anwesend sein.

Völlig taub komponierte Beethoven seine 9. Symphonie. Bis heute ist die „Ode an die Freude“ so etwas wie die internationale Hymne der Hoffnung. Der Film begibt sich auf die Reise durch verschiedene Kontinente und Länder. Ob am Tiananmen Platz oder in den Kerkern Pinochets – Beethovens 9. machte Hoffnung im Leid. In den Karaoke-Bars von London über Kapstadt nach Tokio bringt sie zudem Menschen zusammen, die unüberwindbar getrennt scheinen.

Offizielle Seite des Films und längere Fassung desTrailers: http://followingtheninth.com/

Samstag 24. Jan. 2015
18 Uhr
Bremen

 

Isabel Lipthay und Kerry Candaele. Foto: Nick Higgings

Im Kino City 46, Birkenstraße 1, 28195 Bremen

Following the Ninth

Auf den Spuren von Beethovens letzter Symphonie

von Kerry Candaele

Die Protagonistin Isabel Lipthay wird anwesend sein.

Völlig taub komponierte Beethoven seine 9. Symphonie. Bis heute ist die „Ode an die Freude“ so etwas wie die internationale Hymne der Hoffnung. Der Film begibt sich auf die Reise durch verschiedene Kontinente und Länder. Ob am Tiananmen Platz oder in den Kerkern Pinochets – Beethovens 9. machte Hoffnung im Leid. In den Karaoke-Bars von London über Kapstadt nach Tokio bringt sie zudem Menschen zusammen, die unüberwindbar getrennt scheinen.

Offizielle Seite des Films und längere Fassung desTrailers: http://followingtheninth.com/

Freitag 23. Jan. 2015
19 Uhr
Köln

Städt. Behindertenzentrum Dr. Dormagen-Gufanti (Aufführungshalle), Lachemer Weg 21, 50737 Köln

Lateinamerikanischer Benefiz-Abend

mit Contraviento, Soluz-Saluz, Gustavo Venegas & weiteren Künstlern

Eintritt 15 Euro (Beinhaltet ein Essen & ein Getränk), Spenden sind willkommen.

Der Erlös des Abends geht an die Bewohner des Behindertenzentrums Dr. Dormagen-Gufanti.

Samstag 10. Jan. 2015
20 Uhr
Münster

Bild Tagung FHH

Franz-Hitze-Haus, Kardinal-von-Galen-Ring 50, 48149 Münster

Auf Augenhöhe

Musiklesung im Rahmen der entwicklungspolitischen Wochenendtagung "Mehr Gerechtigkeit – Den Epochenwandel gestalten"

Plätze begrenzt vorhanden, sprecht uns an!

Samstag 22. Nov. 2014
20 Uhr
Bayreuth

"Das Zentrum", Äußere Badstr. 7a, 95448 Bayreuth

Wildschön und bittersüß: Chile

Musik, Texte und Bilder mit Contraviento – Isabel Lipthay/ Chile und Martin Firgau/ Deutschland

Eine lange Schlange von der Wüste bis zum Südpol, zwischen Anden und Pazifik, tausende Vulkane, Geysire, Diktaturen, Poeten, mythologische Wesen, Neoliberalismus und bittere Armut, Naturkatastrophen und Mingas, Musik, Leidenschaft, rebellische Studenten und vieles mehr: Chile.

Das Duo Contraviento (Isabel Lipthay/Chile und Martin Firgau/BRD) besteht seit 1986. Das Repertoire umfasst Stücke verschiedener lateinamerikanischer Autoren, ergänzt durch eigene Kompositionen. Die Lieder sind ein Spiegel der Verletzungen, der Liebe, der Ausbeutung, der Freude, der Arbeit, der Hoffnung, des alltäglichen Lebens dieses Kontinents.

Gitarre und Stimme, Cajón, Charango und Bombo sowie einige weitere lateinamerikanische und afrikanische Instrumente führen durch den Abend.

Veranstalter: Weltladen Bayreuth mit: Evangelisches Bildungswerk, Arbeitskreis 3.Welt, Weltladen Bayreuth, Ev.Studentengemeinde, Kath. HochschulGemeinde, Kath. ErwachsenenBildung, Weltladen Kulmbach

Samstag
12. Juli
2014
19:30 Uhr
Papenburg

ai Papenburg

Jugendgästehaus Johannesburg, Kirchstraße 38, 26871 Papenburg

Liederabend mit Contraviento

im Rahmen der ai-Ausstellung "Unsichtbare Opfer" 

Der Abend wird mit einer Collage aus Musik und Texten von Isabel Lipthay um das Thema Menschenrechte kreisen: Flucht und Flüchtlinge, Ausländer in Deutschland, Menschen ohne Papiere ... Dabei wird das Recht zu lachen, zu lieben, in Gerechtigkeit zu leben natürlich nicht vergessen! Dazu haben Sie die Gelegenheit, sich die Ausstellung: „Unsichtbare Opfer - Migrantinnen und Migranten auf ihrem Weg durch Mexiko“ im Jugendgästehaus anzusehen.

Veranstalter: amnesty international Papenburg in Zusammenarbeit mit dem Jugendgästehaus Papenburg
http://unsichtbareopfer.wordpress.com/

Sonntag
8. Juni
2014
19 Uhr
Münster

Valparaiso

Frauenstraße 24, Münster

Solidarische Peña für Valparaíso nach dem Großbrand

Livemusik ·  Bilder ·  Infos ·  Poesie ·  Essen & Trinken 

  • Contraviento (latinoamericano) & Tobias Schößler (piano, jazz)
  • Regando Flores (lieder aus venezuela)
  • Duo Wayra Kuna (andenmusik aus bolivien und peru)
  • Paz Miritu (latinoamericano)
  • Cuarteto con Merkén (tango, klassik)
  • José Luis (latinoamericano)

Eintritt: Spende. Die Spenden und Essenseinnahmen des Abends finanzieren den Wiederaufbau von Wohnraum für betroffene Familien.  Alle Künstler verzichten auf Honorar.

Hier gibt es einen Handzettel zum Download. Und hier geht es zu facebook-Seite der Veranstaltung (bitte teilen!).

Donnerstag
15. Mai
2014
19 Uhr
Düsseldorf

Café Chile

Café Freiraum der Fachhochschule Düsseldorf, Josef-Gockeln-Straße 9, 40474 Düsseldorf-Golzheim

Das AStA-Referat „Café International“ präsentiert:

Kulturveranstaltung: Café International Chile

Unter dem Motto "Zu Hause in Chile und Deutschland" liest die deutsch-chilenische Schriftstellerin Isabel Lipthay. Außerdem: Musik vom Duo „Contraviento“ und Erfahrungsberichte von deutschen und chilenischen Studierenden.

Der Zugang zum Café Freiraum befindet sich links neben dem Haupteingang des FH-Gebäudes auf der Josef-Gockeln-Straße 9, Außentreppe auf der Wiese.

Samstag
22. März
2014
20 Uhr
Münster

Contraviento & Tobias Schößler

Schnabulenz, Geiststraße 50, 48151 Münster

Encuentros – Begegnungen

Im Gepäck dieses Abends befinden sich lateinamerikanische Lieder und Rhythmen, zeitgenössische Kompositionen mit Jazzeinschlag, Gitarre, Piano, Charango, Cajon und vieles mehr ...
Das Duo Contraviento (I. Lipthay & M. Firgau) und Tobias Schössler (Piano) bieten an diesem Abend VIELfältige Kontraste, ungewöhnliche Improvisationen, EINmalige Begegnungen.

Tobias Schössler, Jahrgang 1973, studierte klassisches Klavier. Neben dem klassischen Repertoire, das er als Solist, Kammermusiker und Liedbegleiter konstant in ungewöhnlichen Live-Konzepten und Konzerten aufführt (Deutschland, Frankreich, Schweiz), widmet er sich seit Jahren in besonderem Maße der Komposition und Improvisation. http://tobias-schoessler.com/
- CDs: „Zwischen den Tasten“ (2005), „Rand-Erscheinungen“ (2010), „Letters Late“ (2012)
- Radio, TV: WDR 3, WDR 5, NDR info, Deutschlandradio Kultur, HR, Rdl, N-TV, 3Sat
FAZ: „..faszinierende Hybridspiele“; Jazzzeitung: „Spielfluss von höchster Musikalität, bestechender Klarheit und melodiöser Eingängigkeit.“

28. Feb. 2014
20 Uhr
Altenberge

Chile 1973-2013

Kulturwerkstatt, 48341 Altenberge, Bahnhofstraße 44

Chile 1973-2013: 40 Jahre Kultur und Widerstand

Vor etwa 40 Jahren (am 11. September 1973)  putschte das chilenische Militär gegen die Regierung unter dem damaligen Präsidenten Salvador Allende. Aus diesem Anlass zeigt das Duo Contraviento ein zweistündiges Programm.

Mit Musik, Texten und Projektionen wird ein Bogen gespannt von der Zeit Allendes über den Putsch 1973 bis in die heutige Zeit.

In poetisch-musikalischen Bildern erscheinen hoffnungsvolle Utopien. Repression, Widerstand, Neoliberalismus, Kulturarbeit, Exil, Studentenbewegung … viele Themen werden lebendig. Eindrücke einer aktuellen Chilereise (Januar 2014) ergänzen das Bild.

Violeta Parra, Pablo Neruda, Víctor Jara, Schwenke-Nilo, Inti Illimani, Camila Vallejo und viele andere werden uns begleiten.

Weitere Infos gibt es hier.

16. Nov. 2013
19 Uhr
Harsewinkel
Flyer Harsewinkel

Martin-Luther-Kirche, Villebrink 20, 33428 Harsewinkel

Ein fairer Blick auf Augenhöhe

Musik - Texte - Bilder

Der Weltladen Harsewinkel e.V. und die Kirchengemeinde laden Contraviento ein im Rahmen des Tags der Offenen Tür. Contraviento richtet den Blick auf Chile/Lateinamerika und stellt einen Bezug zu Deutschland her. Mit Liedern, Texten und Projektionen möchten die beiden Musiker Zusammenhänge aufzeigen und werben für einen fairen und solidarischen Blick auf Augenhöhe.
Hier der Flyer (PDF, 310 KB).

26. Okt. 2013
20 Uhr
Münster

Chile 1973-2013

Die Brücke, Wilmergasse 2, Münster

Chile 1973-2013: 40 Jahre Kultur und Widerstand

Aus Anlass des 40. Jahrestags des chilenischen Putsches zeigt das Duo Contraviento ein zweistündiges Programm.

Mit Musik, Texten und Projektionen wird ein Bogen gespannt von der Zeit Allendes über den Putsch 1973 bis in die heutige Zeit.

In poetisch-musikalischen Bildern erscheinen hoffnungsvolle Utopien, Repression, Widerstand, Neoliberalismus, Kulturarbeit, Exil, Studentenbewegung ...

Violeta Parra, Pablo Neruda, Víctor Jara, Schwenke-Nilo, Inti Illimani, Camila Vallejo und viele andere werden uns begleiten.

Veranstalter: Internationales Zentrum "Die Brücke"

Handzettel zum Download (228 KB)

21. Sept. 2013
20 Uhr
Horstmar

Borchorster Hof, Südring 2, 48612 Horstmar

Eine poetisch-musikalische Reise nach Lateinamerika

Fair Trade heißt solidarisch sein.

Im Rahmen der Fairen Woche richtet das Duo Contraviento den Blick auf Chile/Lateinamerika und stellt einen Bezug zu Deutschland her. Mit Liedern, Texten und Projektionen möchten die beiden Musiker Zusammenhänge aufzeigen und werben für einen fairen und solidarischen Blick auf Augenhöhe.

Veranstalter: Nava Jeevan

11. Sept. 2013
20 Uhr
Münster

Chile 1973-2013

Frauenstraße 24, Münster

Chile 1973-2013: 40 Jahre Kultur und Widerstand

Am 40. Jahrestag des chilenischen Putsches zeigt das Duo Contraviento ein zweistündiges Programm.

Mit Musik, Texten und Projektionen wird ein Bogen gespannt von der Zeit Allendes über den Putsch 1973 bis in die heutige Zeit.

In poetisch-musikalischen Bildern erscheinen hoffnungsvolle Utopien, Repression, Widerstand, Neoliberalismus, Kulturarbeit, Exil, Studentenbewegung ...

Violeta Parra, Pablo Neruda, Víctor Jara, Schwenke-Nilo, Inti Illimani, Camila Vallejo und viele andere werden uns begleiten.

Veranstalter: Kulturverein Frauenstr. 24 e.V., ver.di-Ortsverein Münster, GEW Stadtverband Münster

Handzettel zum Download (236 KB)

 

Kinospot für das Cinema, Warendorfer Straße, Münster

 

Und hier kann man Youtube-Videos des Abends sehen!

25. Nov. 2012
17 Uhr
Horstmar

Handzettel PDF

Münsterhof, Münsterstr. 18, 48612 Horstmar

Mercedes Sosa – Stimme Lateinamerikas

Musik, Texte, Film in Gedenken an die „Stimme Lateinamerikas“ mit Contraviento

Veranstalter: Nava Jeevan, Horstmar

Handzettel zum Download (73 KB).

10. Nov. 2012
Münster

ay carmela

20:00 Uhr, Die Brücke, Wilmergasse 2, 48143 Münster

¡Ay, Carmela! – Eine Revue zum Spanischen Bürgerkrieg
mit Contraviento und Claudia Lahn

Die Revue „¡Ay, Carmela!“ bringt uns alte Bilder, Gedichte, u. a. von García Lorca und Pablo Neruda sowie Volkslieder aus Spanien und anderen Ländern näher. In der Zeit des Bürgerkrieges wurden sie umgetextet und waren den Kämpfern um die Republik Trost und Ansporn. Noch heute werden sie in den verschiedenen Sprachen gesungen. Wie das Lied „¡Ay, Carmela!“, eines der bekanntesten Lieder der Antifaschisten in Spanien.

Handzettel zum Download (248 KB).

26. Okt. 2012
Münster

La Maleta

20:00 Uhr, Die Brücke, Wilmergasse 2, 48143 Münster

LA MALETA

Eine Veranstaltung im Rahmen der Lateinamerika-Wochen mit Contraviento (Isabel Lipthay/ Martin Firgau)

Was haben wir in unserem Koffer zwischen Lateinamerika und Deutschland mitgebracht? Was vermissen wir? Ein Experiment.

Musik, Texte, Gespräche ...

Veranstalter: Upla e.V.

29. Sept. 2012
Gronau und Almelo (NL)

Sonne Logo

Wir beteiligen uns am Uranium-Action-Day

Die Aktion in Gronau, eine Menschenkette zwischen zwei Atombanken, beginnt um 11.30 Uhr mit Musik (um 12.00 Uhr mit Aktionskette und Redebeiträgen) in der Schulstraße in Gronau (mitten in der Stadt, Nähe Marktplatz). Ab Münster wird es Mitfahrgelegenheiten geben. Nach der Aktion in Gronau wird gemeinsam nach Almelo gefahren. Dort steht die niederländische Urananreicherungsanlage. Um 14.30 Uhr beginnt eine Kundgebung in der Innenstadt von Almelo.

Weitere Infos hier.

22. Sept. 2012
Münster

20:00 Uhr, Baracke, Scharnhorststr. 100, Münster

Im Rahmen der Flüchtlingskarawane von Würzburg nach Berlin "Refugee Tent Action"

Um 13 Uhr gibt es vor dem Stadthaus 1 eine Kundgebung für die Rechte der Flüchtlinge, abends dann Musik in der Baracke.

Weitere Infos hier.

15. Sept. 2012
Göttingen

ay carmela

Kino Lumière, Geismarlandstr. 19, 37083 Göttingen, 20 Uhr

¡Ay, Carmela! – Eine Revue zum Spanischen Bürgerkrieg
mit Contraviento und Claudia Lahn

Die Revue „¡Ay, Carmela!“ bringt uns alte Bilder, Gedichte, u. a. von García Lorca und Pablo Neruda sowie Volkslieder aus Spanien und anderen Ländern näher. In der Zeit des Bürgerkrieges wurden sie umgetextet und waren den Kämpfern um die Republik Trost und Ansporn. Noch heute werden sie in den verschiedenen Sprachen gesungen. Wie das Lied „¡Ay, Carmela!“, eines der bekanntesten Lieder der Antifaschisten in Spanien. Handzettel als PDF-Datei (118 KB)

Veranstalter: Geschichtswerkstatt Göttingen, Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen e.V. und Rosa-Luxemburg-Club Göttingen


7. Sept. 2012
Münster

Graswurzel

ESG-Aula, Breul 43, 48143 Münster, 20 Uhr

40 Jahre Graswurzelrevolution, Kongress in der ESG Münster, 7. - 9.9.2012
Die Monatszeitung für eine gewaltfreie, herrschaftslose Gesellschaft feiert ihren 40. Geburtstag im Rahmen einer kleinen Konferenz.

Zum Auftakt gibt es am Freitag ab 19 Uhr ein Doppelkonzert mit
– Contraviento
– Klaus der Geiger mit seiner Tochter Antje von Wrochem (www.klausdergeiger.de)

Wir haben uns ganz besonders über diese menschliche und musikalische Begegnung gefreut, bei der auch gemeinsam improvisiert wurde:-) Das gesamte Programm gibt es hier.

Freitag 11. Mai 2012
Münster
Uranfabrik Gronau stoppen

Münster, Stubengasse (neuer Platz), 14 - 20 Uhr

Wir unterstützen die NRW Aktionstour Mai 2012 von Robin Wood

Uranfabrik Gronau abschalten – sonst steigen wir Euch auf’s Dach!

Musikbeiträge: Contraviento (später Nachmittag)

Video auf Youtube

14. April 2012
19 Uhr
Eschweiler
ay carmela

Talbahnhof Eschweiler, Raiffeisenplatz 1-3

¡Ay, Carmela! – Eine Revue zum Spanischen Bürgerkrieg

Die Revue „¡Ay, Carmela!“ bringt uns alte Bilder, Gedichte, u. a. von García Lorca und Pablo Neruda sowie Volkslieder aus Spanien und anderen Ländern näher. In der Zeit des Bürgerkrieges wurden sie umgetextet und waren den Kämpfern um die Republik Trost und Ansporn. Noch heute werden sie in den verschiedenen Sprachen gesungen. Wie das Lied „¡Ay, Carmela!“, eines der bekanntesten Lieder der Antifaschisten in Spanien.

Veranstalter: Rosa Luxemburg Club Aachen

Presseecho: Artikel aus der Aachener Zeitung vom 16.4.2012 (PDF 143 KB)

21. Jan. 2012
20 Uhr
Münster

Handzettel PDF

Die Brücke, Wilmergasse 2, 48143 Münster

Mercedes Sosa – Stimme Lateinamerikas

Musik, Texte, Film in Gedenken an die „Stimme Lateinamerikas“ mit Contraviento

Handzettel A6 zum Download

18. Nov. 2011
20 Uhr
Münster
contraviento

Café Weltbühne in der ESG, Breul 43, Münster

„Chile: wildschön und bittersüß“

Eine lange Schlange von Wüste bis Südpol, zwischen Anden und Pazifik, tausende Vulkane, Geysire, Diktaturen, Poeten, mythologische Wesen, 33 überlebende Minenarbeiter, Neoliberalismus und bittere Armut, Erdbeben, Tsunamis, Musik, Leidenschaft, rebellische Studenten und vieles mehr: Chile.

Musik, Texte und Bilder mit CONTRAVIENTO, im Rahmen der von UPLA organisierten Lateinamerikawochen.

4. Nov. 2011
20 Uhr
Münster
woody guthrie

Bennohaus, Bennostr. 5, 48155 Münster

¡Ay, Carmela! – Musikalisch-literarische Revue zum Spanischen Bürgerkrieg

im Rahmen des Woody-Guthrie-Festivals. Mit Pol McAdaim, Duo Contraviento, Claudia Lahn

Vor 75 Jahren – im Oktober 1936 – landeten die ersten Freiwilligen in Spanien, um die republikanischen Truppen gegen den Militärputsch General Francos zu unterstützen. Insgesamt kämpften in den Jahren 1936 – 1939 bis zu 40.000 Interbrigadisten gegen den Faschismus in Spanien.
An ihre Geschichte und an die Umstände des Bürgerkriegs in Spanien erinnert die Revue „Ay Carmela!“ (der Titel eines der bekanntesten Lieder der Antifaschisten in Spanien).  Lieder, Bilder und Texte vermitteln Eindrücke aus der Zeit der Internationalen Brigaden.

22. Oktober 2011
19:30 Uhr
Steinfurt
mercedes sosa

Kötterhaus im Kreislehrgarten Steinfurt, Wemhöferstiege 33, 48565 Steinfurt
Anfahrtskizze

Mercedes Sosa – Stimme Lateinamerikas

Musik-Lesung

Veranstalter: Eine-Welt-Gruppe Steinfurt

13. Oktober 2011
abends
Münster
provinz

cinema, Warendorfer Straße 45-47, 48145 Münster

„Tage des Provinzfilms“ – Drehbücher für die Provinz

im Rahmen des Filmfestival Münster. Offiziell eröffnet wird das Provinzfilm-Ereignis mit dem chilenischen Spielfilm „Huacho“ am Donnerstag, 13. Oktober um 20:00 Uhr.

Im Anschluss (gegen 22:00 Uhr) Gespräch und Musik mit Contraviento.

16. September 2011
19:30 Uhr
Hilden
mercedes sosa

Stadtbücherei Hilden, Nove-Mesto-Platz 3, 40721 Hilden

Mercedes Sosa – Stimme Lateinamerikas

Musik-Lesung

20. August 2011
20:00 Uhr
Lilienthal
Siedlung Lilienthal

Ökologische Siedlung Lilienthal, Peter-Sonnenschein-Straße, 28865 Lilienthal

Hofkonzert

13. August 2011
20:00 Uhr
Papenburg

Villa Dieckhaus, Hauptkanal rechts 72, 26871 Papenburg

Poetischer Liederabend in der Villa Dieckhaus
im Rahmen von "50 Jahre amnesty international"

Zu einem poetischen Liederabend lädt die Amnesty Gruppe Papenburg in Zusammenarbeit mit der Stadt Papenburg in die Villa Dieckhaus ein. Ganz kurzfristig konnten die Papenburger Menschenrechtler das Duo Contraviento, Isabel Lipthay/Chile und Martin Firgau/Deutschland, aus Münster in die Kanalstadt einladen, um am Vorabend der Eröffnung der Kunstausstellung „Acusamos – Wir klagen an“ ein Konzert in der Villa zu geben.

19. März 2011
15:30 Uhr
Wennigsen
mercedes sosa

Klosterbühne Wennigsen, Klosteramthof 3, 30974 Wennigsen

In Gedenken an Mercedes Sosa – Lieder und Texte zu Befreiung und Menschenrechten

Musik-Lesung

19. Februar 2011
16:30 Uhr
Köln
plakat koeln

Kunsthaus Rhenania, Bayenstraße 28, 50678 Köln

Auftritt Contraviento im Rahmen des
Südamerika Festival in Köln – Die Mapuche in Chile und Argentinien

Das komplette Programm ist hier zu finden.

18. Februar 2011
19:30 Uhr
Lüdinghausen
plakat

Evangelisches Gemeindezentrum, Stephanusweg 7, 59348 Lüdinghausen

ChileGeschichte und Gegenwart
dargestellt in Bild, Text und Ton von Isabel Lipthay, Zeitzeugin, Schriftstellerin und Sängerin

Eintritt frei

29. Oktober 2010
20:00 Uhr
Münster
Woody Guthrie Festival

Benno-Haus, Bennostr. 5, 48155 Münster

Die Zärtlichkeit der Völker

Doppelkonzert mit Contraviento (Teile des Mercedes-Sosa-Programms) und Pól McAdaim (Belfast)
Im Rahmen des Woody-Guthrie-Festival

22. Oktober 2010
20:00 Uhr
Bayreuth
Mercedes Sosa

Das Zentrum, Äußere Badstr. 7a, 95448 Bayreuth

Mercedes Sosa – Stimme Lateinamerikas – Musik-Lesung

Veranstalter: Weltladen Bayreuth, Die Brücke

16. Oktober 2010
20:00 Uhr
Münster
Duo Contraviento

Café Arte, Königsstr. 43, 48143 Münster

Libre Corazón – Musik-Lesung
Texte der Chilenin Isabel Lipthay. Musik aus Lateinamerika mit "Contraviento" (Firgau-Lipthay).

In Lateinamerika wird die 200jährige Unabhängigkeit gefeiert. Der Kontinent steht hier für Revolutionen, Diktaturen, Exil und Literatur der 70er Jahre. Dann Rohstoffquelle, Investitionen, Tourismus. Salsa, Tango, Steaks und politischer Aufbruch. Junge LateinamerikanerInnen kommen nach Münster. Welches Lateinamerika wollen wir sehen? Poesie und Musik bauen die Brücke mit einem Libre Corazón.

9. April 2010
19:30 Uhr
Münster

Café Weltbühne, Breul 43, Münster

"Münster für Chile" – Unsere Solidarität für die Erdbebenopfer mit viel Musik, Berichten, Filmeinspielungen, Essen, Trinken, ...

Alle Spenden und Einnahmen des Abends werden den Aufbau in der am stärksten betroffenen Region Chiles fördern. Die beteiligten Künstler/Musiker verzichten auf Gage.

Mit:
Claudia Lahn
(Lieder aus Venezuela), Claudio Ramírez (klassische Gitarre/Chile), Angklung (Musik aus Indonesien), Esseyé (Eduardo Fattorini/Argentinien, Sergio Ossio/Bolivien), Contraviento (Isabel Lipthay/Chile, Martin Firgau/Deutschland), Jorge Hidalgo y familia (Capoeira), ...

Und vielen leckeren Dingen ...

Die Solidaritätsveranstaltung zum Erdbeben in Chile am 9. April 2010 im Café Weltbühne in Münster (Breul 43) war ein großer Erfolg. Für den Wiederaufbau in Tirúa/Südchile wurden 1240 Euro gesammelt und gespendet!

Hier gibt es zwei Presseartikel über die Veranstaltung: als PDF-Datei (642 KByte) oder direkt zum Anschauen (Miniaturen rechts anklicken)

7. November 2009
19:30 Uhr
Münster
Mercedes Sosa Handzettel als PDF-Datei

Café Weltbühne, Breul 43, Münster

"Mercedes Sosa im Herzen"

Mit Contraviento (Isabel Lipthay, Martin Firgau), Eduardo Fattorini und Freunden.

18. September 2009
19:30 Uhr
Münster

Café Weltbühne, Breul 43, Münster Musiklesung "Víctor Jara"

31.10.2008
Mannheim, Freie Waldorfschule

Isabel Lipthay: Musiklesung "Seltsame Zeiten" im Rahmen des "Attac Lateinamerika-Kongress" vom 31. Oktober bis 2. November 2008 in Mannheim: "Continente Rebelde - Alternativen zum Neoliberalismus".

17./18.10.2008
Münster, Franz-Hitze-Haus

poetisch und politisch

Protestmusik in Lateinamerika zur Zeit der Militärdiktaturen
Wochenendseminar mit Isabel Lipthay (Musikerin und Autorin, Münster/Chile)

24.11.2007
Münster, Café Weltbühne, ESG

Frida

Texte, Musik, Film zu Frida Kahlos Welt.

19.05.2006
Münster, ESG

Frida und ihr Vater

12.02.2005
Münster, BGZ Meerwiese

Pablo Neruda im Herzen

11.12.2004
Münster, ESG

Free Camilo!

10.04.2004
Münster, Frauenstraße 24

Trotz dem Krieg!

10.11.2003
Münster, Stadtbücherei

Seltsame Zeiten

13.09.2003
Münster, Die Brücke

Chile 11. September 1973
30 Jahre danach

25.01.2003
Münster, BGZ Meerwiese

para mis amigos

15.03.2002
Münster, Der Kleine Bühnenboden

sinnlich

31.10.1999
Münster, ESG, Café Weltbühne

Frieden in Europa?